(c) 2014 by HS Marinekameradschaft Koblenz von 1896 e.V. Die Marinekameradschaft Koblenz von 1896 e.V. ist eine von zur Zeit über 400 Marinekameradschaften des Deutschen Marinebundes e.V. mit Hauptsitz in Laboe. Er wurde 1891 als" Bund Deutscher Marinevereine" gegründet und hat heute rund 16500 Mitglieder. Zum DMB gehören: - der Marineregattaverein, als sportliche Komponente - die Deutsche Marinejugend, als Nachwuchsorganisation des DMB - das Sozialwerk des Deutschen Marinebundes Weiterhin wird und zwar ausschließlich aus Eintrittsgeldern und Spenden, das als internationales Mahnmal anerkannte Marine-Ehrenmal Laboe und das davor liegende U-Boot "U-995" der Kriegsmarine unterhalten. Der DMB welcher parteipolitisch unabhängig und konfessionell neutral ist und der sich selbst ausschließlich aus Beiträgen und Spenden seiner Mitglieder finanziert, will die Bevölkerung für die Bedeutung der Seefahrt und auch deren Schutz und ungehinderte Ausübung interessieren; die Marinekameradschaften pflegen engen Kontakt zur Deutschen Marine, zur Handelsschifffahrt und Fischerei. Darüber hinaus ist es ein Anliegen des DMB, die über 150 Jahre alte deutsche Marinetradition sowie das seemännische Brauchtum und Kulturgut zu pflegen und auch darzustellen. Der DMB ist Mitglied in der CMI / IMC / ISF (Internationale Seefahrer Förderation), hält dadurch auch engen Kontakt zu maritimen Verbänden anderer Nationen und trägt somit in bester seemännischer Tradition viel zur Verständigung zwischen den Völkern bei. Viele Kameradschaften haben Patenschaften und freundschaftliche Beziehungen zu ähnlichen Vereinigungen in Frankreich, Italien, Belgien, Österreich, England usw. und pflegen diese bei gemeinsamen Veranstaltungen. Die Marinekameradschaft Koblenz wurde im Jahre 1896 von 15 ehemaligen Angehörigen der "Kaiserlichen Marine" gegründet. Seit dem Jahre 1963 besteht der Verein in seiner heutigen Form. Die nahezu 40 Mitglieder starke Kameradschaft ist eine Vereinigung von ehemaligen und aktiven Angehörigen der Deutschen Marine, Kriegsmarine und der Handelsschifffahrt, sowie an der Seefahrt und dem maritimen Leben Interessierten. So bestand eine fast 40 jährige Patenschaft zusammen mit der Stadt und dem Minenjagdboot Koblenz, der deutschen Marine. Das Boot wurde im Juni 1999 außer Dienst gestellt und an die litauische Marine übergeben. Momentan besteht keine Patenschaft zu einer aktiven Einheit der deutsche Marine. Seit über 40 Jahren besteht außerdem eine Patenschaft mit der französischen Marinekameradschaft "Amicale de la Marine de Dijon" und freundschaftliche Verbindungen zu einer österreichischen Marinekameradschaft, sowie einigen Kameradschaften im Bundesgebiet. Wer kann Mitglied werden? "Ehemalige Seefahrer", ganz gleich , ob Kriegs-, Bundes-, Volks- oder Handelsmarine, Binnenschifffahrt oder Fischereifahrt. Dies gilt natürlich nicht nur für "ehemalige..........", sondern auch sonst für jeden, der an der Seefahrt oder am maritimen Geschehen allgemein interessiert ist, die Ziele und Aufgaben der Marinekameradschaft und dem Deutschen Marinebund unterstützen will und sich der Seefahrt verbunden fühlt! Über uns